Pressekonferenz: Menzing muss Gartenstadt bleiben, Nachverdichtung stoppen

Die zunehmende Verbauung und Nachverdichtung in München gefährdet nicht nur den Gartenstadtcharakter vieler Stadtbezirke, sondern insbesondere das Makro- und Mikroklima für die Menschen. Wegen massiver Bebauung eines Grünzugs zwischen Obermenzing und Untermenzing sind die dortigen Grünflächen und eine wichtige West-Ost Luftschneise bedroht. In der Bevölkerung ist der Ärger über diese Bebauung, die erst sehr spät kommuniziert wurde, außerordentlich groß. Spontan haben sich drei Bürgerinitiativen gebildet und eine Unterschriftensammlung mit mehreren tausend Unterstützern initiiert. Die Bürgerinitiative Grünes Obermenzing wird von Prof. Dr. Johannes G. Wechsler und Heinrich Zöller vorgestellt. Andreas Ellmaier und Dr. Alois Schneck diskutieren mit Ihnen die Ziele und Vorstellungen des Obermenzinger Grünflächenvereins und des Vereins der Freunde Obermenzing. Anschließend besteht die Möglichkeit zu persönlichen Gesprächen und kurzen Interviews mit den Referenten. Nach der Pressekonferenz sollen die Unterschriften im Rathaus an Oberbürgermeister Dieter Reiter übergeben werden. Die Diskussion moderiert PresseClub-Mitglied Prof. Dr. Johannes G. Wechsler.

Veranstalter: Bürgerinitiative Grünes Obermenzing, Obermenzinger Grünflächenverein und Verein der Freunde Obermenzing

https://www.presseclub-muenchen.de/veranstaltung-detail/pressekonferenz-menzing-muss-gartenstadt-bleiben-nachverdichtung-stoppen.html